Sanremo – Die Blumenstadt an der Ponenteküste

0

Sanremo, oft auch in der Schreibweise „San Remo“ zu finden, liegt direkt an der Ponente-Küste im Westen Liguriens in der Provinz Imperia, gerade einmal 20 km von der französischen Küste entfernt.

Dies macht sie zu einem idealen Ausgangspunkt für eine Reise entlang der ligurischen und französischen Küste!

Das besonders milde Klima macht die schöne Küstenstadt an der Blumenriviera schon seit jeher zu einer der beliebtesten Urlaubsdestinationen Italiens, auch während der Wintermonate.

Die langgezogene Strandpromenade mit ihrem 24 km langen Fahrradweg, der von Ospedaletti über Sanremo bis nach San Lorenzo al Mare führt, lädt Jung und Alt zum Radeln ein. Entlang der schönen Uferpromenade des Hafens Porto Vecchio, können Sie herrlich bis hin zur Festung „Santa Tecla“ spazieren.

 

Sanremos Altstadt „La Pigna“ (italienisch „Tannenzapfen“) thront auf einer Anhöhe und trägt ihren Beinamen, da die Anordnung der darunterliegenden Häuser an einen Tannenzapfen erinnern. Sie wird wegen des orientalisch anmutenden, verwinkelten Gassengewirrs, das jetzt im Sommer für eine angenehme Kühle sorgt, auch häufig als „Kasbah“ bezeichnet.

 

Der berühmte Blumenmarkt von Sanremo

 

Wenn Sie Blumenliebhaber sind, sollten sich den Ende Januar stattfindenden Blumenumzug „San Remo in Fiora“, nicht entgehen lassen! Er findet bereits seit 1904 jährlich statt. Früher fand man in Sanremo den größten Blumenmarkt an der Ponente-Küste, weshalb es auch als die Blumenstadt an der Riviera bezeichnet wird. Der Blumenmarkt besteht nach wie vor, jedoch in kleinerer Ausführung. Auch beim jährlichen Opernball in Wien findet man die Blumenvielfalt von Sanremo: Der Ballsaal der Wiener Staatsoper wird mit den Blumen der schönen Küstenstadt geschmückt!

Ein weiteres Highlight der Küstenstadt ist das Spielcasino Sanremo, in dem auch jährlich das Musikfestival „Festival della Canzone Italiana“ stattfindet. Auch die Kathedrale „San Siro“, die Barockkirche „Santo Stefano“ und das „Santuario Madonna della Costa“ sollten Sie sich bei einem Besuch nicht entgehen lassen! Das bezaubernde Sanremo war sogar der Lebensmittelpunkt des berühmten Nobelpreis-Begründers Albert Nobel, der auch dort verstarb. Die Villa Nobel kann besichtigt werden.

Autoliebhaber kommen bei der historischen Rallye, die jeden Frühling in den Straßen von Sanremo stattfindet, voll auf ihre Kosten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Entdecken Sie die Highlights der Ponenteküste bei einer Besichtigungsreise für Gruppen, oder im Rahmen Ihres Firmenincentives in Italien

 

Antworten

Impressum